Eine Idee wird zum Konzept

Februar 2013 entstand die Idee im Gespräch: Alexander hatte verschiedene Show- konzeptideen, die ähnlich wie bei der Piratenshow darauf beruhen, Instrumentalmusik mit eigenen Texten zu versehen und eine Geschichte zu erzählen. Doch der Aufwand dafür ist enorm: Es braucht ein Studio, Techniker und Sänger. Das Studio und der Techniker von der Piratenshow standen nicht mehr zu Verfügung, eine Anfrage bei der Popakademie in Mannheim blieb genauso erfolglos wie viele andere Anfragen bei anderen Einrichtungen und Personen.

Es musste also ein Konzept her, dass sich mit den bestehenden Mitteln realisieren ließ. Die Ideen und Gedanken schossen nur so im Raum umher bis sich langsam etwas Konkretes abzeichnete. Einfach nur ein paar Tänze aneinanderreihen war zu wenig, es sollte schon eine Geschichte sein. Geschichte. Geschichte? Hm, es muss ja keine Erzählung sein, sondern kann auch etwas Historisches sein, zum Beispiel wie Musik entstand oder die Geschichte der Popmusik oder der Discotänze. Eine Idee war geboren und dann begann die eigentliche Arbeit. 

 

Ein Projekt vom Tausendfüßler Club

Die Disco-Dance-Show ist ein Projekt vom
- Tanz- und Freizeitclub Tausendfüßler Baden e.V. und
- Tanz- und Freizeitclub Tausendfüßler Rheinland-Pfalz e.V.
Die beiden Clubs arbeiten eng zusammen und sind Mitglied
in dem entsprechendem Landesbehindertensportverband
und in dem entsprechenden Landesportbund. Beide Clubs
sind vom Finanzamt als gemeinnützig und besonderes
förderungswürdig anerkannt. Weitere Infos zu den beiden
Vereinen finden Sie [hier].